Regionale Wirtschaftsnetze Deutschlands

News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

22.04.2020 | 16:29 Uhr

Grüne fordern Last-Minute-Stopp des Schulstarts in NRW

Düsseldorf (ots) - In einem gemeinsamen Schreiben an Armin Laschet (CDU) haben führende Grüne ein letztes Mal an den Ministerpräsidenten appelliert, den Unterrichtsstart am morgigen Donnerstag zu verschieben. In dem Brief, der der Düsseldorfer "Rheinischen Post (Donnerstag) vorliegt, schreiben die Chefin der Grünen-Landtagsfraktion Monika Düker, die gesundheitspolitische Sprecherin Sigrid Beer und Parteichef Felix Banaszak, sie hätten den Eindruck gewonnen, "dass Ihre Landesregierung die Schulöffnungen in NRW ohne ausreichende Vorbereitungen hinsichtlich der überall und ausreichend zur Verfügung stehenden Schutzvorkehrungen, ohne eine transparente und konsistente Kommunikation gegenüber den Beteiligten und vor allem ohne die Einbindung, ja sogar gegen den ausdrücklich artikulierten Widerstand der Betroffenen vornimmt".

Die Grünenpolitiker werfen der Landesregierung vor, Äußerungen etwa der Bildungsverbände und -Gewerkschaften, der Eltern- und Schülervertretungen sowie der Kommunen ignoriert zu haben. "Auch wir befürworten, dass schrittweise auch die Schulen wieder öffnen", heißt es in den Schreiben. Öffnungen und Lockerungen dürfe es aber in der alle betreffenden Krise nur nach einer ausreichenden Planung und mit einem Konsens unter den Beteiligten geben. Die Grünen verweisen auf Äußerungen des Schulministeriums im Schulausschuss, wonach im Notfall im laufenden Jahr "auch ein Abitur ohne Prüfung möglich" sei. "In diesem Sinne bitten wie Sie, Ihre Entscheidung zu überdenken."

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/30621/4578061
OTS: Rheinische Post

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.